faq

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Uncategorised

Sie haben Fragen rundum den Companys Cup™? Hier haben wir einige Antworten für Sie vorbereitet. Sollte Ihnen diese Rubrik nicht weiterhelfen, kontaktieren Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Wie hoch ist die Startgebühr?
Die Startgebühr wird je nach dem von Ihnen gewünschten Teilnahmepaket vom Veranstalter in Rechnung gestellt. Es gibt folgende Teilnahmepakete:

"Standard-Teilnahme". Preis: 195,- Euro zzgl. MwSt. Leistungen: Teilnahme eines Teams.

"Charity-Teilnahme. Preis: 395,- Euro zzgl. MwSt.
Leistungen: Teilnahme eines Teams, 10 Warm-Up-Shirts mit Firmennamen & 1 Kiste Wasser. D.I.S.L. spendet von jedem verkauften Teilnehmerpaket 100,00 Euro an die Hilfsorganisation Bild hilft e. V. "Ein Herz für Kinder".

Wird die Startgebühr nur einmal fällig?
Die Startgebühr ist pro Team und Teilnahme an einem Qualifikationsturnier zu zahlen. Wer das Finalturnier erreicht zahlt keine weitere Startgebühr für dieses.

Bekommen wir von BILD hilft e. V. "Ein Herz für Kinder" eine Spendenquittung?
Nicht für den Anteil, den die D.I.S.L. GmbH spendet. Wenn Sie zusätzlich etwas spenden möchten, dann erhalten Sie über diesen Betrag eine Spendenquittung von der Organsiation.  Die dazu notwendigen Daten erhalten Sie gerne von uns oder auf www.ein-herz-fuer-kinder.de.

Welchen Betrag spendet die D.I.S.L. GmbH?
D.I.S.L. spendet von jedem verkauften Teilnehmerpaket "BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder" 100,00 Euro an die Hilfsorganisation.

Wie läuft das mit dem Finalturnier?
Die Sieger der Qualifikationsturniere qualifizieren sich für die Teilnahme am Finalturnier. Jedem dieser Teams steht dieTeilnahme zu, ohne weitere Erhebung einer Teilnahmegebühr. In der Regel wird jedem Team ein gewisses Freikontingent an Hotelübernachtungen und die Verpflegung während des Finalturniers bereitgestellt.

Die Anreise organisieren die Teams selbst und auf eigene Kosten.

Kann ich eine Anmeldung stornieren?
Bei uns gehen Sie kein Risiko ein. Bis 10 Tage vor dem jeweiligen Qualifikationsturnier können Sie Ihre Teilnahme kostenlos stornieren. Dies müssen Sie schriftlich (Email/Fax) und unter Angabe der Bankdaten tun. Eine Angabe von Gründen ist dabei nicht notwendig. Ist die Stornierung fristgerecht eingegangen (es zählt der Tag des Eingangs bei der D.I.S.L. GmbH), erhalten Sie die Startgebühr zu 100% zurück. Bei nicht fristgerechter Stornierung oder Nichterscheinen behalten wir die Startgebühr ein bzw. fordern diese nach.

Wer ist teilnahmeberechtigt?
Mitspielen dürfen Mitarbeiter aus ihrem Unternehmen. Pro Team dürfen 2 betriebsfremde, sogenannte "externe",  Spieler gemeldet werden. Diese dürfen zwar in einem Verein, nicht aber höher als in der Bezirksliga (Kreisoberliga in Hessen) spielen. Aushilfen und Praktikanten zählen als Externe. Profis sind generell nicht als Spieler zugelassen. Externe Spieler sind auf den Teamlisten entsprechend zu kennzeichnen.

Aus wie vielen Spielern besteht ein Team?
4 Spieler, 1 Torwart, beliebig viele Auswechselspieler.

Wann ist Anmeldeschluss?
10 Tage vor dem jeweiligen Turnier.
Die Spielpläne werden danach mit allen Turnierinformationen automatisch an die Ansprechpartner gesendet.

Gibt es einen generellen oder groben Ablaufplan für die Quali-Turniere?
Einlass ist jeweils eine Stunde vor Turnierbeginn. Dann erfolgen Akkreditierung und Begrüßung.

Dürfen Teilnehmer Essen bzw. Getränke mit in die Hallen nehmen?
Gegen PET-Wasserflaschen der Spieler ist sicher nichts einzuwenden. Alles andere kann in den jeweiligen Austragungsstätten gekauft werden.   

Gibt es Bargeld zu gewinnen?
Nein, wir spielen wie jedes Jahr um Sachpreise und um die Teilnahme am Finalturnier.

Wie ist die Versicherungsfrage geklärt, falls mal etwas passiert?
Jede Spieler ist während der Teilnahme am Companys Cup nicht über den Betrieb, sondern seine private Krankenversicherung versichert.

Welches Schuhwerk ist erlaubt?
Straßen-, Stollen- und Nockenschuhe sind nicht erlaubt. Hallen- und Noppenschuhe sind erlaubt.